06.06.2019

Du, Agrarministerin Julia Klöckner, bist stolz auf den Nestlé-Konzern, weil dieser den Zucker-, Salz- und Fettgehalt in seinen Fertigprodukten um 10 Prozent reduziert hat. Und dieser Stolz ist berechtigt – denn der Zucker-, Salz- und Fettgehalt in den Fertigprodukten beträgt somit nur noch gesunde 90 Prozent.

Deshalb lobst Du Nestlé in einem öffentlichen Video, obwohl der Nestlé-Konzern sogar in armen Ländern den Menschen buchstäblich das Wasser abgräbt und dieses dann für viel Geld in umweltschädlichen Plastikflaschen verkauft. Doch das ist für Dich nicht kritikwürdig – der Zucker-, Salz- und Fettgehalt des Wassers liegt ja sogar bei 0 Prozent.

Die Menschen, die Dich wegen Deines Werbevideos für Nestlé kritisieren, bezeichnest Du nun als „Hatespeaker". Auch das zu Recht. Anstatt Dich zu kritisieren, sollten die Menschen die von Dir begünstigte Massentierhaltung loben – schließlich bist Du in Deinem Amt der Beweis dafür, dass so mancher Kuhstall nun einen etwas größeren Auslauf hat.

05.06.2019

Warum die Innenminister von CDU und SPD entgegen ihren derzeitigen Plänen die Daten von Sprachassistenten wie Alexa und Siri schließlich doch nicht als Beweismittel für Ermittlungen zulassen möchten:

- „Alexa, was können wir als Eltern tun, damit unser Kind es im Leben zu etwas bringt – und es keinesfalls in der CDU oder SPD Innenminister wird?"

- „Siri, nenn mir die Adresse, wo Bundesinnenminister Horst Seehofer mit seiner Frau lebt, denn meine Affäre mit ihm soll nicht länger geheimbleiben!"

- „Alexa, welche Partei sollte ich statt CDU oder SPD wählen, damit in Deutschland der Datenschutz und die Privatsphäre endlich gewährleistet sind?"

- „Siri, wie kann ich eigentlich ein Schwarzgeldkonto in der Schweiz eröffnen? Die Leute von der Autoindustrie geben mir als Verkehrsminister ständig Geld, damit offiziell nur meine Äußerungen einen hohen Schadstoffausstoß verursachen."

- „Alexa, wo können meine Frau und ich derzeit günstig einen neuen Ficus kaufen? Ein paar Leute von der SPD haben vorhin unseren Ficus vor der Haustür mit der Bemerkung entwendet, er sei der derzeit beste Kandidat für die Parteiführung."

04.06.2019

Wegen des PR-Desasters nach dem Rezo-Video möchte die CDU nun eigene Youtube-Stars aufbauen. Demnächst beginnt die Schulung derjenigen, die anschließend in Fußgängerzonen vor laufender Kamera CDU-Flyer verteilen.

03.06.2019

Auf der Justizministerkonferenz in dieser Woche soll über den Antrag entschieden werden, wonach das sogenannte Containern fortan straffrei ist. Noch besser wäre der Gesetzesbeschluss, wonach das Containern auch überflüssig ist, weil Supermärkte in Deutschland unverkaufte, aber noch genießbare Lebensmittel fortan gar nicht erst wegwerfen dürfen, sondern – wie in einigen Ländern schon üblich – an Hilfsorganisationen abgeben müssen.

Völlig übertrieben ist allerdings das Geschäftsmodell der Fast-Food-Ketten, wonach ungenießbare Sachen, die eigentlich in den Müll gehören, als Lebensmittel verkauft werden.

02.06.2019

Angesichts der Erfolgsmeldung bejubeln heute alle den Liverpool-Trainer Jürgen Klopp. Zu Recht. Danke, lieber Jürgen – wie auch immer Du es geschafft hast, dass Andrea Nahles als SPD-Chefin zurücktritt.

@von-wegen-auf-der-Welt-passiert-nichts-Gutes