11.07.2019

Ihr, Boulevard-Journalisten, suhlt Euch derzeit in Spekulationen, ob Angela Merkel trotz ihres augenscheinlich mangelhaften Gesundheitszustands ihr Amt weiterhin ausüben kann.

Dabei ist das kein Grund zur Panik.

Bei Politikern wie Horst Seehofer und Andreas Scheuer gilt nicht mal ein erwiesener mangelhafter Geisteszustand als Amtshindernis.

10.07.2019

Ihr, Rassisten, empört Euch derzeit über die geplante Neuverfilmung von „Arielle, die Meerjungfrau", weil die Verkörperung der Arielle durch die schwarze Schauspielerin Halle Bailey nicht realistisch sei.

Es ist müßig, zu erörtern, wer für die realistische Verkörperung einer M-e-e-r-j-u-n-g-f-r-a-u – also einem fiktiven Mischwesen, halb Mensch, halb Fisch – infrage käme. Die uneheliche Tochter von Käpt'n Iglo und einem Robbenweibchen?

Und in Anbetracht dessen, was vielen Flüchtlingen auf dem Mittelmeer unter Eurem lautstarken Beifall passiert, ist nichts realistischer als die Verkörperung eines menschlichen und unter Wasser existierenden Wesens durch einen schwarzen Menschen.

(Fragen wie: ‚Darf Satire böse sein?' einfach an die E-Mail-Adresse: mail@darf-wasser-nass-sein?)

Die Aufregung von Euch Rassisten ist also wieder einmal vergebens. Und eines sei jetzt schon klargestellt: Bei der noch ausstehenden Neuverfilmung von „Bernd, das Brot" wirkt als Hauptdarsteller eben nur Björn Höcke realistisch.

09.07.2019

Du, Jens Spahn, hast hinsichtlich der Frage, warum Alkohol legal ist und Cannabis nicht, geantwortet: „Jesus hat Wasser zu Wein gemacht und nicht Gras zum Schwarzen Afghanen."

Vor der nächsten unzutreffenden Begründung solltest Du jedoch eines bedenken: Jesus hat – laut Bibel – einen Blinden sehend gemacht und nicht einen Unfähigen zum Gesundheitsminister.

08.07.2019

Ihr, Nazis, wolltet in Themar (Thüringen) wie in all den letzten Jahren ein Rechtsrock-Festival feiern, um Euch – bei Bands mit szenetypischen Namen wie „Hauptschulabbruch '83" – mit reichlich Alkohol auch die letzte Gehirnzelle hinwegzufluten.

Doch das Thüringer Oberverwaltungsgericht hat für das Festival ein Alkoholverbot verhängt (striktes Alkoholverbot am Samstag, Beschränkung auf Leichtbier am Freitag). Die Tankstelle, an der Ihr Euch bei vergangenen Festivals Alkohol verschafft habt, hat die Polizei als Hauptquartier beschlagnahmt, damit sie für die Getränkeversorgung nicht zur Verfügung steht. Und die 16 Bierfässer und 188 Sixpacks, die Ihr – natürlich aus Versehen – dabeihattet, wurden von den Polizisten konfisziert.

Das Ergebnis: Das Festival hatte von Euch Nazis genauso wenig Zulauf wie weiterführende Schulen.

Damit Ihr die Bands nicht nüchtern ertragen müsst, hat die eine Hälfte von Euch um der besseren Texte willen ein Flippers- oder Helene-Fischer-Konzert besucht, und die andere Hälfte hat sich um des besseren Klangs willen mit Kochlöffeln auf die Rübe geschlagen.

P.S. Falls Ihr Euch fragt, wie unser Wochenende war: Wegen einer Hammer-Party haben wir heute alle einen schweren Kopf. Aber der kostenlose Alkohol, der dank der von den Polizisten herbeigebrachten 16 Bierfässer und 188 Sixpacks reichlich vorhanden war – der war es wert ...

07.07.2019

Ihr, PEGIDA (Patriotische Ekel Gegen Intelligenz + Dialektik + Anstand), warnt bei jeder armen Flüchtlingsfamilie, die sich übers Mittelmeer gezittert hat, vor der Ausbreitung von Terroristen und befürwortet indessen den Mord an Walter Lübcke, obwohl die Ermordung politischer Gegner zum Instrumentarium von Terroristen zählt.

Und dass spätestens jetzt alle rechtsstaatlichen Mittel angewendet werden, um gegen Terroristen und deren Befürworter vorzugehen, ist ja eine Eurer eigenen Forderungen.