06.11.2018

Nichts ist bezeichnender dafür, was in dieser Gesellschaft falsch läuft, als die Verwendung des Wortes 'erfolgreich'. Als erfolgreich gilt Friedrich Merz, weil er unter anderem Aufsichtsratsvorsitzender der deutschen Tochtergesellschaft des weltweit größten Vermögensverwalters ist und obwohl dieser Finanzkonzern in illegale und bereits eine Weltwirtschaftskrise auslösende Geldgeschäfte verwickelt ist. Nicht als erfolgreich gelten Altenpflegerinnen, weil sie wegen ihres viel zu geringen Lohnes oft eine Aufstockung beantragen müssen und obwohl sie Menschen zu einem besseren Leben verhelfen.

In einer Gesellschaft sollten nicht die Menschen als erfolgreich gelten, die am Monatsende einen hohen Verdienst haben, sondern die Menschen, die einen hohen Verdienst am Allgemeinwohl haben.

05.11.2018

Die Entscheidung Horst Seehofers, Hans-Georg Maaßen in den einstweiligen Ruhestand zu schicken, war überfällig. Der Unterschied zwischen der bisherigen Aufgabe, dem Schutz der Verfassung, und dem zukünftigen Ruhestand ist für Hans-Georg Maaßen genauso groß wie für umetikettiertes Gammelfleisch.

04.11.2018

... und als gestern nach dem Auftritt eine Zuschauerin zwei meiner Bücher kaufte und mich um eine Widmung bzw. um Ratschläge fürs Leben auf einer von ihr mitgebrachten Karte bat, die sie samt den Büchern ihren beiden teenageralten Töchtern schenken möchte, da füllte sich die Karte mit folgenden satirefreien und auch Euch nicht vorenthaltenen Worten:

1. Helft anderen Menschen, wo und wann immer Ihr könnt.

2. Kämpft gegen jedes Unrecht – gegen jedes noch so große und gegen jedes noch so kleine. Ein erfüllendes Leben ist nicht das, in dem keine Probleme auftreten bzw. in dem jemandem kein Unrecht widerfährt – ein erfüllendes Leben ist das, in dem man ein Unrecht nach dem anderen beseitigt.

3. Tut Dinge, die nicht nur Eurem Wohle, sondern dem Wohle aller Menschen und Lebewesen dienen. Das einzig nennenswerte Ziel ist Frieden.

(Aussicht vom Hotel)

tl_files/gunnar_schade/Bild 2.JPG

03.11.2018

Ihr, AfD-Politiker, habt ein Gutachten in Auftrag gegeben für Empfehlungen, wie Ihr der möglichen Beobachtung durch den Verfassungsschutz entgehen könnt. In diesem Gutachten heißt es unter anderem, Ihr solltet Begriffe wie "Überfremdung" und "Umvolkung" fortan ebenso vermeiden wie pauschale Diffamierungen à la "Flüchtlinge sind kriminell".

Damit Ihr aber eine Garantie habt, nicht vom Verfassungsschutz beobachtet zu werden, solltet Ihr Begriffe wie "AfD-Parteiauflösung" und "AfD-Politikausstieg" fortan ebenso verwenden wie zutreffende Feststellungen à la "AfD-Politiker sind überflüssig".

02.11.2018

Du, Friedrich Merz, hast einst vorgeschlagen, eine Steuererklärung solle so einfach sein, dass sie auf einen Bierdeckel passt. Und da eine Steuererklärung für immer mehr Menschen sogar überflüssig wird, wenn immer weniger Menschen ein zu versteuerndes Einkommen haben, bist Du als Aufsichtsratsvorsitzender der deutschen Tochtergesellschaft von BlackRock tätig, einer Heuschrecken-Fondsgesellschaft – verwickelt in die Cum-Cum-Steuergeschäfte, die allein die deutschen Steuerzahler mindestens 31,8 Milliarden Euro gekostet haben.

Nun kandidierst Du für das Amt des CDU-Vorsitzenden, obwohl Du neben Jens Spahn der beste Grund bist, warum kein Mensch mehr CDU wählen sollte. Natürlich wäre es ebenso von Nachteil, wenn Annegret Kramp-Karrenbauer fortan die CDU-Führung innehätte, denn der Name Karrenbauer würde den autovernarrten Deutschen Hoffnung machen, sie bekämen beim Wählen der CDU ein Gratis-Auto.

Für das Amt des CDU-Vorsitzenden bist Du jedoch nicht der richtige – die Liste der CDU-Vorsitzenden, die sich krimineller Geldgeschäfte schuldig gemacht haben, sollte schließlich weiterhin auf einen Bierfass-Deckel passen.