Satire-Blog

12.10.2020

Die Tatsache, dass die Stadt München wegen steigender Corona-Infektionszahlen Alkoholausschank nach 22 Uhr verbietet, hat einen Vor- und einen Nachteil:

Der Nachteil des nächtlichen Alkohol-Ausschankverbots besteht darin, dass sich die Münchner in den Lokalen die CSU-Politik nicht mehr schöntrinken können.

Der Vorteil des nächtlichen Alkohol-Ausschankverbots besteht darin, dass die CSU keine Ideen mehr hat.

11.10.2020

Besonders heute, zum Coming-Out-Day, seien alle homosexuellen Menschen und alle Trans-Menschen dazu ermutigt, sich offiziell zu ihrer Identität zu bekennen – und sich nicht mehr von dem Umstand abhalten zu lassen, dass sich ganzjährig viele mit trans- und homofeindlichen Äußerungen als Vollpfosten outen.

09.10.2020

Wie wichtig es ist, Synagogen zu schützen, zeigte sich vor genau einem Jahr, am 9. Oktober 2019, als ein schwerbewaffneter Rechtsextremist versuchte, in die Synagoge von Halle (Saale) einzudringen und die etwa fünfzig darin befindlichen Menschen zu ermorden.

Wichtig war es, die massive Holztür, an der der Attentäter scheiterte, durch eine noch massivere und somit noch sicherere Holztür zu ersetzen.

Noch wichtiger als das Einbauen stärkerer Holztüren zum Schutz von Menschen jüdischen Glaubens ist jedoch das Abbauen des vor dem Kopf von Antisemiten befindlichen Bretts.

08.10.2020

Zu den Folgeschäden von Schlagermusik fragen Sie Ihren Arzt oder Michael Wendler.

@Wendler-äußert-Verschwörungsgeschwurbel

07.10.2020

Der DFB steht unter Verdacht, Einnahmen aus der Bandenwerbung in Höhe von 4,7 Millionen Euro nicht versteuert zu haben. Im Zuge der nun begonnenen Ermittlungen bittet der DFB-Vorstand um Verständnis: Man sei natürlich davon ausgegangen, dass alles, was mit Bandenwerbung zu tun hat, als Vereinswerbung steuerfrei ist.