Satire-Blog

02.01.2022

Erst haben die Schwurbler den einst positiv besetzten Begriff „Querdenker" beschlagnahmt, so dass dieser im Gegensatz zu früher kein Kompliment mehr ist.

Nun haben die Schwurbler dem Begriff „Spaziergang" einen negativen Beiklang gegeben.

Die anderen Menschen in Deutschland sollten deshalb auch für Corona-Leugnung oder Fackelaufmärsche den Begriff „Impfen" etablieren, so dass Schwurbler Corona-Leugnung und Fackelaufmärsche beschämt zu meiden beginnen.

29.12.2021

AfD-Politiker sind widerlich, dumm wie Tupperware und neben dem Comeback Dieter Bohlens das weltweit Überflüssigste.

Darüber, dass der AfD-Politiker Roland Oberst wie schon einige seiner Parteikollegen nach einer Corona-Infektion gestorben ist, sollte sich trotz alldem niemand freuen, so wie das in den letzten beiden Tagen manche auf Twitter und Facebook getan haben.

Wer sich darüber freut, dass ein Mensch an einer Krankheit stirbt, der hat die Menschlichkeit verloren oder nie besessen, die er im Gegensatz zu AfD-Politikern zu haben glaubte.

27.12.2021

Du, Olaf Scholz, bist zum Amt des Bundeskanzlers gekommen wie ein Läufer zur Goldmedaille, nachdem er gegen zwei Betonkübel angetreten ist.

Zuvor, in den letzten Regierungstagen der Großen Koalition, haben Du und Angela Merkel noch Rüstungsexporte in Höhe von fast fünf Milliarden Euro genehmigt und dadurch der deutschen Rüstungsindustrie in diesem Jahr einen Rekordumsatz von 9,043 Milliarden Euro verschafft.
Diese Exporterlaubnis ist in zweifacher Hinsicht unangemessen: zum einen, weil die Große Koalition so kurz vor dem Regierungswechsel nur noch geschäftsführend im Amt gewesen ist und währenddessen regelkonform nicht mehr weitreichende Beschlüsse hätte fassen sollen. Zum anderen, weil der Hauptteil dieser Rüstungsexporte an Ägypten geliefert wird – also an ein Land, das in Kriege gegen Jemen und Libyen verwickelt ist und Menschenrechte genauso missachtet wie Michael Wendler die Tonleitern.

Zum Schutz deutscher Bürger vor dem Coronavirus fällst Du, Olaf Scholz, Entscheidungen, wonach Menschen kaum noch andere Menschen treffen; aber trotz der Kriege und Menschenrechtsverletzungen in anderen Ländern fällst Du Entscheidungen, wonach deutsche Waffen andere Menschen treffen.

So wie schon viele andere deutsche Regierungspolitiker handelst Du offensichtlich nach dem alten Sprichwort: „Gib einem Hungernden einen Fisch, und du ernährst ihn für einen Tag. Verkaufe einem Hungernden Waffen, und du sorgst dafür, dass er Angler eliminieren und dadurch sein Leben lang deutsche Waffenhersteller ernähren kann."

In Deiner Regierungszeit solltest Du unter anderem eines bedenken: Die Menschenrechte zu wahren bedeutet für die Bundesregierung nicht nur, dafür zu sorgen, dass von der Bundeswehr wegen des Zustands ihrer Ausrüstung keine Gefahr für andere ausgeht.

22.12.2021

... und gerade in der Bescherungszeit nicht vergessen:

Pelz zu tragen ist etwas für Tiere, die sich damit gegen Kälte schützen und sich durch die Pelzfarbe häufig tarnen, und nicht für Menschen, die damit ihre wohlstandsverfetteten Körper auftakeln und durch den Pelz meist affektiert auffallen möchten.

@Pelze-stehen-nur-Tieren-gut

20.12.2021

Aus aktuellem Anlass, dem Rassismus-Eklat beim Spiel zwischen dem MSV Duisburg und dem VfL Osnabrück, der namentlich erweiterte Blogbeitrag vom 17.02.2020:

An die sogenannten Fußballfans, die zuletzt in mehreren Fällen gegenüber einem Fußballspieler der anderen Mannschaft Affenlaute gemacht haben: Fußballspieler wie Aaron Opoku (VfL Osnabrück), Jordan Torunarigha (Hertha BSC) oder Leroy Kwadwo (Würzburger Kickers) sind in Deutschland geboren. Wenn Ihr diesen Menschen etwas mitteilen möchtet, dann bringen Affenlaute nichts. Diese Fußballspieler verstehen die deutsche Sprache bestens – nicht aber Eure Muttersprache.