Satire-Blog

06.10.2020

Trotz der bereits durchgeführten und weiterhin geplanten Streiks ist es zweifelhaft, ob die Pflegekräfte die Lohnerhöhung in gewünschtem Umfang erhalten werden.

Wer aber glaubt, die Pflegekräfte hätten eine angemessene Anerkennung durch Beifall klatschende Hände bekommen, der glaubt auch, die Patienten würden eine angemessene Pflege durch zum Beten gefaltete Hände bekommen.

05.10.2020

Es wird Zeit, dass es im Kampf gegen Rechtsextremismus und Antisemitismus mindestens genauso viele vermeintliche Einzelfälle gibt wie nach dem Entdecken von Rechtsextremismus-Fällen bei der Polizei und nach Angriffen auf Menschen jüdischen Glaubens, denn dann gäbe es eine starke Gemeinschaft.

04.10.2020

Zunächst war Herr M. sehr traurig darüber, dass er den für dieses Jahr geplanten Ägypten-Urlaub nicht antreten konnte, weil Ägypten als Risikogebiet gilt, aber nachdem er in seinem zweiwöchigen Urlaub zu Hause ständig auf einer Liege gelümmelt, die BILD-Zeitung gelesen und auf eine ausreichende Zufuhr von Vitamin Bier geachtet hatte, stellte sich bei ihm wieder das erfreuliche Gefühl ein, wie gewohnt alles gesehen zu haben.

02.10.2020

+++ Breaking News +++

Das Coronavirus hat sich mit Donald Trump infiziert.

Im Umfeld des Virus ist man zuversichtlich, dass es diese Ansteckung mit Dummheit übersteht. Man werde alles dafür tun, damit das Virus die Dummheit möglichst nicht auf andere überträgt.

Menschen auf der ganzen Welt wünschen dem Coronavirus eine rasche Genesung.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

PS: Auch bei Donald Trump verbietet es sich, einem Menschen den Tod zu wünschen.

01.10.2020

Gewiss, die meisten Polizisten in Deutschland stehen zu den im Grundgesetz verankerten Werten. Wer jedoch angesichts der Tatsache, dass fortwährend weitere Fälle von Rechtsextremismus unter Polizisten bekannt werden, dessen Ausmaß verharmlost und immer noch von Einzelfällen spricht, der würde gegenüber dem Kapitän der Titanic auch nicht von einem Eisberg reden, sondern von einzelnen Schneeflocken.

Beim Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen sind zudem nun mehrere Verdachtsfälle bekannt geworden, bei denen Verfassungsschutz-Mitarbeiter, die für das Beobachten von Rechtsextremisten zuständig waren, Rechtsextremisten sind. Das ist so, als wäre Maut-Murks-Minister Andreas Scheuer zuständig für das Beobachten von Steuergeldverschwendung – und die Katholische Kirche verantwortlich für das Überwachen von Frauendiskriminierung.

Genauso falsch wie die weitverbreitete Auffassung, alle Polizisten seien rechtsextremistisch und die Sprösslinge unehelicher Beziehungen, ist die Auffassung des Bundesinnenministers Horst Seehofer, man könne den Rechtsextremismus unter Polizisten weiterhin ignorieren.